Das Oktoberfest – Getränke und Kleidung

Das Oktoberfest zieht jedes Jahr Tausende von Menschen nach München und nicht nur Deutsche lassen sich von der Feierlaune anstecken welche hier herrscht, sondern auch Reisende aus der ganzen Welt. So ist es auch kein Wunder, dass gerade in dieser Zeit das Geschäft mit den traditionellen Trachten boomt und man diese an jeder Ecke erwerben kann. Dirndl und Lederhose sind zwar kein Muss, aber wenn man das Feeling vom Oktoberfest wirklich spüren möchte und sich anpassen will, dann kommt man nicht drum herum Trachtenmode zu kaufen und sich wie die Bayern zu kleiden.

Das perfekte Outfit

Sollte man sich passend kleiden wollen, dann ist es ratsam sich erst einmal einen Überblick am Markt zu verschaffen, denn gerade die weiblichen Gäste stehen vor der Qual der Wahl und heute sind es nicht mehr nur Dirndl, welche getragen werden können, sondern auch Lederhosen mit einer schönen Bluse sind ein echter Hingucker und sind eine gute Alternative, wenn man nicht nur im Bierzelt mit den Freunden feiern möchte, sondern auch auf die Fahrattraktionen aus ist. Bei dem Dirndl muss man vor allem auf die Schleife der Schürze achten, denn je nachdem wo der Knoten ist, so kann auch der Beziehungsstand offen gelegt werden. Wer auf einen Flirt aus ist, wird in einem der Bierzelte schnell fündig werden.

Einen Dirndl Shop findet man zum einen in der Innenstadt von München, aber viele Hersteller betreiben heute auch einen Onlineshop. Die Hauptsache ist aber, dass die Trachtenmode gut sitzt und man sich in dieser wohlfühlt.

Ein kulinarisches Erlebnis

Wer auf das Oktoberfest in München geht, darf sich einen Besuch in einem der Bierzelte nicht entgehen lassen. Gerade zu den Wochenenden muss man aber schon am Mittag mit langen Schlangen vor den Zelten rechnen und kann sich entweder vorher telefonisch einen Tisch reservieren, oder aber muss sich in Geduld üben. So eine Reservierung hat also gerade bei größeren Gruppen seine Vorteile und auch der Mindestverzehr ist schnell erreicht bei einem typischen Maß Bier und einem Hendl. Auch die Speisekarte ist heute den Wünschen der Kunden angepasst und so werden alle hungrigen Mägen gefüllt. Die Stimmung in den Zelten ist dank der Musik und den offenen Leuten immer gut und auch den ein oder anderen Promi könnte man hier antreffen.

Fakt ist, dass das Oktoberfest heute schon international bekannt ist und auch in den nächsten Jahren mit einer steigenden Besucherzahl zu rechnen ist. Wer also nicht in München wohnt, sich aber ein paar Tage freinehmen kann, sollte die Chance nutzen und dem Oktoberfest einen Besuch abstatten.