Athem Aklohol Test – Sich selbst kontrollieren erspart Ärger!

Gerade kommt man von einer Party und es ist kurz nach Mitternacht. Der Parkplatz wo das Auto abgestellt wurden ist, ist gleich um die Ecke, also nicht sehr weit. Dann kommt man an seinem Auto an. Doch Stopp! Bevor man einsteigt, sollte man Testen, wie viel Promille bereits in einem sind. Nun muss man dafür aber nicht gleich die Polizei rufen, nur damit diese dann mit ihrem Alkohol Testgerät ankommen. Dafür gibt es jetzt eine einfachere Lösung!

Der Alko Tester für Unterwegs

Auf www.adcs-germany.de, gibt es nun auch den tragbaren Alko Tester für unterwegs. Dieser Tester funktioniert dabei vollkommen elektronisch. An der Seite befindet sich ein kleines Plaste Röhrchen, in dem man hinein pusten kann. Anhand der Messdaten wird ein paar Sekunden später angezeigt, wie viel Promille schon im Blut sind. Den Alko Tester gibt es in verschiedenen Farben und Formen. Sogar eine Etui ist bei einigen Geräten gleich mit dazu. Das Testgerät für die Hosentasche ist ganz praktisch, so kann man sich gleich selber kontrollieren, bevor man in das Auto steigt und losfährt. Das erspart nicht nur Ärger mit der Polizei, sondern schont auch die Nerven.

Wo liegen die Grenzen? Wann hört der Spaß auf?

Doch welche Grenzen spielen dabei eine Rolle ab wann darf man nicht mehr Auto fahren? Die Grenze liegt bei 1,1 Promille, ab da ist man nehmlich nicht mehr fahrtüchtig. Im Klartext heißt das: Hände weg vom Steuer! Selbst ab einem Promillewert von 0,3 Promille kann man schon als fahruntüchtig gelten, wenn der Fahrer augenscheinlich zu viel getrunken hat. Das heißt also es gibt nicht sehr viel Spielraum, was die Frage aufwirft: Wann ist der Wert erreicht? Je nach Körpergewicht und Größe kann schon ein Liter Bier ausreichen, um den Wert von 1,0 Promille zu erreichen und das ist wiederum schon der kritische Bereich. Mal ein kleines Beispiel nach Angaben von Körperdaten. Wenn ein 27 jähriger Mann, mit 52 kg und 163 cm Körpergröße am Abend 3 Gläser Bier mit jeweils 0,5 l trinken würde, dann hätte er bereits 1,20 Promille im Blut und damit wäre er absolut fahruntauglich.

Kurz auf den Punkt gebracht!

Dieses Beispiel verdeutlicht noch einmal das Es, wie schon erwähnt, auf das Geschlecht, der Körpergröße und dem Gewicht ankommt. Nichts desto trotz am Ende gilt: Vorsichtig und verantwortungsvoll im Straßenverkehr fahren!